FAQ

TIPES FAQ – Heufige Fragen zu TIPES


 

 

Das Update vom TIPES MC2100 funktioniert nicht. Warum?

Bitte beachten Sie das ein TIPES MC2100 (Basic, Premium, Ultimate) nicht mit einer älteren Version bespielt werden kann.

Wie kann ich beim TIPES MC2100 einen Züchter löschen

Im Auswahlmenü der Züchter können Sie mit der Taste „0“ den Züchter löschen. Nach Bestätigung müssen Sie ihre Geheimzahl eingeben. Bitte beachten Sie, das sie nur löschen können, wenn keine Flug- bzw. Trainingsdaten vorhanden sind.

Ich kann meinen Flug nicht löschen!

Ein Flug kann nur dann nicht gelöscht werden, wenn er nicht freigegeben ist (Abgeschlagen). Es gibt zwei Möglichkeiten den Flug abzuschlagen. Das MC2100 muß hierzu an die Einsatzstellenantenne angeschlossen sein.
1. Gehen Sie auf den Menüpunkt „Abschlagen“ und wählen Sie den entsprechenden Flug aus.
2. Sie drucken über die Einsatzstellenantenne den Uhrenstreifen. Beim Druck wird der Flug automatisch abgeschlagen und zum löschen freigegeben.

Mein Drucker druckt nicht richtig. Wie muss man ihn einstellen?

Bei dem Drucker müssen folgende Einstellungen vorgenommen werden:

Baud: 9600
Parity: Odd
Startbit: 8
Stopbit: 1

Im Ausdruck vom Uhrenstreifen ist bei einer Taube keine Uhrzeit?

Die Taube hat keine Zeit, weil der Status der Taube ein „V“ ist. Dieses bedeutet, das die Geheimzahl im Ring nicht mit der Geheimzahl im Bediengerät übereinstimmt.


Bei der Einsatzstellenantenne geht immer die Rote-Lampe an. Die Funkuhr ist jedoch angeschlossen. Wo ist das Problem?

Bitte prüfen Sie die Batterien der Funkuhr. Die Funkuhr stellt sich alle 24 Stunden. Ist die Funkuhr gestellt braucht man sie nur einmal an die Einsatzstellenantenne anschließen, um die Zeit zu Stellen. Die Einsatzstellenantenne behält dann für 24 Stunden die Zeit. Sie sollten dann die Funkuhr in Richtung Frankfurt legen, damit sie sich wieder stellen kann.

Funktioniert die alte Funkuhr mit der neuen Bediengeräteversion V5.04 noch?

Nein! Die alte Funkuhr wird nicht mehr unterstützt.

Ich kann im MC2100 keinen Flug mehr einsetzen. Was kann ich machen?

Spielen Sie über die Verwaltungssoftware die Auflassorte neu in das MC2100.


Wie kann ich mit dem Bediengerät V5.04 und einem MC2100 über ein Multi einsetzten?

Voraussetzung über einem Multi einzusetzen ist, die Bediengeräteversion V5.04 und die MC2100 Version V1.05 Abb. 05 oder höher.Schalten Sie erst die Einsatzstellen an.
Verbinden Sie jetzt das Multi mit der Einsatzstellenantenne. Achten Sie darauf, das die Einsatzstellenantenne mit der Funkuhr gestellt ist. Verbinden Sie das erste Gerät (MC2100 oder BG V5.04) mit dem Multi und gehen auf einsetzten. Verbinden Sie das zweite Gerät (MC2100 oder BG V5.04) mit dem Multi und gehen auf einsetzten.

Jetzt können Sie über beide Geräte einsetzten. Nach Beendigung des Einsatzvorgangs alle Geräte einzeln über die Einsatzstellenantenne ohne Multi ausdrucken.


Beim Ausdruck sind nicht alle Tauben vorhanden bzw. der Drucker hört nach eine bestimmten Anzahl von Tauben auf zu drucken.

Bitte achten Sie darauf, dass der Drucker auf normale Schriftart eingestellt ist, damit es unter Umständen keinen Speicherüberlauf am Drucker gibt.


Ich bekomme immer auf meinem Bediengerät V5.04 den Fehler 10h. Was bedeutet das?

Der Fehler 10h bedeutet, das ein Kommunikationsproblem vorliegt. Bitte prüfen Sie das Verbindungskabel vom Bediengerät zum Lesegerät und reinigen Sie evtl. die Kontakte.


Es können beim TIPES MC2100 nicht alle Auflassorte geschrieben werden. Warum?

Dieses ist abhängig von der TIPES MC2100 Version!
TIPES MC2100 Basic = 2 Auflassorte (Flüge)
TIPES MC2100 Premium = 10 Auflassorte (Flüge)
TIPES MC2100 Ultimate = 50 Auflassorte (Flüge)


Ich kann beim TIPES MC2100 unter WM nur 8 Tauben eingeben. Wie kann ich das ändern?

Das TIPES MC2100 prüft die Grenzen bei den Benennungen. Deshalb ist es bei dem Benanntenfeld „WM“ standardmäßig nur möglich 8 Tauben einzugeben. Um die Eingabe von 30 Tauben zu ermöglichen, müssen Sie den Standardwert ändern.

Vorgehensweise:
Gehen Sie beim TIPES MC2100 in das Menü „Setup“ und dann auf den Unterpunkt „Max. Anz. Benannte“. Hier können Sie das Feld „WM“ von 8 auf 30 ändern.

Wenn Sie mit der Verwaltungssoftware von TIPES „WinElTaV“ in der Einsatzstelle arbeiten, achten Sie bitte darauf, dass Sie auch dort die Benanntenprüfung dementsprechend ändern.



! MC601 IMMER DIE BESSERE WAHL !
TIPES Fernabschlag „NEU“
TIPES mobil
TIPES MC2100