Hinweis auf einen Batteriewechsel bei TIPES BGV5.04

Sehr geehrter Herr RV Vorsitzender,
die Berichterstattung in der Ausgabe „Brieftaube“ Nr. 45 und auf der Webseite des Verbandes www.Brieftaube.de ist uns bekannt.
Wir halten die Berichterstattung für unseriös. Das tatsächliche Geschehen findet sich unter www.tipes.de „News“.

Bereits vor den Veröffentlichungen haben wir die Informationen den verantwortlich Handelnden mitgeteilt.

Wir lassen zurzeit prüfen, in welchem Umfang Schadensersatzansprüche gegen die verantwortlich Handelnden geltend zu machen sind. Wir sind der Auffassung, dass sich bei tendenziöser unsachlicher Darstellung ein Schadensersatzanspruch gegen die Handlenden selbst und nicht nur den Verband ergibt.

Wir alle wissen, dass nicht nur TIPES seinen Kunden empfiehlt, im zeitlichen Rahmen einen Batteriewechsel durchführen zu lassen. Auch andere seriöse Hersteller gleicher und ähnlicher Geräte verfahren so.
Auch Ölwechsel bei Autos und Batteriewechsel bei Herzschrittmachern sollen sicherheitsbestimmt in einem Zeitraum durchgeführt werden, der die Funktionsfähigkeit der Geräte garantiert.

Einzig ausgenommen ist das Bediengerät MC 2100. Hier sorgen „Goldcaps“ = wiederaufladbare Zellen“ dafür, dass immer genügend Energie vorhanden ist.

Tipes-Kunden die ihren „Service“ nicht beim Hersteller gemacht haben:

Herr Antonius Termühlen, Andorf 28, 48493 Wettringen, ist eine Privatperson. Er war und ist kein TIPES-Händler noch TIPES-Service-Partner.
Auch wenn für Kunden das Aufbrechen der Geräte nicht erkennbar ist, wird die Sicherung zerstört. Werden Geräte aufgebrochen, liegt darüber hinaus nach unserer Auffassung eine Patentrechtsverletzung vor. Dies aber soll die Staatsanwaltschaft entscheiden.

Sie oder Ihre Mitglieder können betroffen sein.

Wie können Sie das erkennen:
Geräte V5.04 aus der 1000 – Serie
Transpondersicherung (Patent elektronische Plombe) ist nicht in einer der 4 Befestigungsschrauben.
Alle Bediengeräte V5.04
Siegel sind zum Teil gerissen, da mit Heißluft abgelöst und wieder notdürftig geklebt.
Siegel zerstören sich im laufe der Zeit selbst, wenn sie mit anderem Kleber geklebt werden.
Ihr Bediengerät hat noch die gleiche originale Transpondersicherung die widerrechtlich eingesetzt wurde.

Was sie nicht erkennen können:
Gehäuse sind zerstört, an der Verschraubung mit der Transpondersicherung im Gehäuse abgebrochen (am Dom, mutwillige Sachbeschädigung).
Sie können die Geräte durch lösen der restlichen drei Schrauben öffnen.
durchgeführte Batteriewechsel sind unsachgemäß ausgeführt.
Die Batterie kann bei geringster Erschütterung abreißen.
Ob Veränderungen an der Platine und die eingesetzte Software V5.04 noch Original ist, muss in jedem Einzelfall überprüft werden.
Diese Geräte haben gemäß der Reiseordnung des Verbandes keine Zulassung an den Preisflügen teilzunehmen, da sie nicht mehr Zulassungskonform sind.

Wir sind verpflichtet der zuständigen Stelle des Verbandes (ROK) diese Geräte unter Angabe der Serien- und Transpondernummer zu melden, da mit diesen Geräten die Zeit manipuliert werden kann, damit wir als Hersteller aus der Haftung sind.

Wie können wir Ihnen helfen ?
Senden Sie die betroffenen Bediengeräte mit dem Vermerk „Termühlen“ zum Service.
Wenn vorhanden mit Quittung von Termühlen ansonsten mit dem Vermerk
„ …,.. Euro ohne “
Die Kosten, die Ihnen dadurch entstehen haben Sie zunächst selbst zu tragen.
Im Rahmen einer Sammelklage, in unserem Verfahren gegen Termühlen, sind wir bereit dies für Sie und Ihre betroffenen Mitglieder zu übernehmen und Ihnen im Erfolgsfall die Beträge dann wieder zu erstatten.

Was uns wundert ?
Es ist uns bekannt, dass es noch jemand geben muss, der an den Tipesgeräten herumschraubt.
Wenn wir genügend Beweismaterial haben, werden wir so handeln wie im aktuellen Fall.
Sollten von Ihnen gewählte Mitglieder auf RV, RegV oder höher davon Kenntnis gehabt haben, das und wie Termühlen preiswerten Service durchführt, muss man sich die Frage stellen, „sind das unsere richtigen Vertreter?“

Es handelt sich nicht um einen „Bagatellfall“, dafür ist zu viel kriminelle Energie freigesetzt worden.
Bei allen Fragen rund um TIPES wenden Sie sich an uns oder die TIPES Händler in Deutschland.

Mit sportlichem Gruß

Helmut Motz, Gf.



Software WinElTaV 32Bit – Version 2.18
TIPES One-Loft-Race
Clubabschlag – Die neue Innovation in der Einsatzstelle
TIPES mobil